Der Verein

Wer sind wir
Zur Notgemeinschaft gehören: Berufssegler, Fischer, Gastwirte, Geschäftsleute, Handwerker, Wassersportler Verkehrsvereine und Zimmervermieter. Die meisten sind über ihre Zugehörigkeit zu kooperierenden Vereinen Mitglied der Notgemeinschaft. Mit rund 4000 Mitgliedern ist dies die größte Bürgerinitiative in der Meer-Region.

Das Engagement der Notgemeinschaft dient erholungssuchenden Menschen aus dem Nahbereich, Wassersportlern und Langzeiturlaubern sowie der Sicherung von rund 350 Fremdenverkehrsbetrieben mit rund 1500 Arbeitsplätzen und den damit verknüpften Arbeitsplätzen des ortsansässigen Handels und Handwerks.

Was tun wir
Die Notgemeinschaft wird aktiv, wenn durch Naturschutzmaßnahmen die berechtigten Interessen der Menschen beeinträchtigt werden sollen.

Die Notgemeinschaft stärkt denjenigen Politikern den Rücken, die für eine Ausgewogenheit zwischen Naturschutz und den Interessen der Menschen am Meer eintreten.

Was wollen wir
Die Notgemeinschaft engagiert sich für das Gleichgewicht von Ökologie und Ökonomie in der Meer-Region. Sie begrüßt alle Maßnahmen, die dem Schutz der Natur dienen, sofern Menschen dadurch nicht übermäßig beeinträchtigt werden.

Seit 1979 hat die Notgemeinschaft ihr Bemühen um eine ausgewogene Erhaltung der Nutzungen wie Fischerei, Segelsport und Fremdenverkehr satzungsmäßig verankert und sich nicht nur an der Finanzierung von wissenschaftlichen Arbeiten beteiligt, sondern zu gegebener Zeit auch Gegenanalysen ausarbeiten lassen, wenn Zweifel an den behördlichen Thesen wie z.B. an der Schwermetallbelastung des Schlammes angebracht waren.